Nimsrad zwischen Bitburg und Wolsfeld gesperrt

Gefährliche Schädlinge an Radweg entdeckt : Nimsradweg wegen Prozessionsspinner gesperrt

Weil der Eichenprozessionsspinner an mehreren Stellen am Nimsradweg entdeckt wurde, wird der Abschnitt zwischen Bitburg und Wolsfeld gesperrt.

Foto: TV/Schramm, Johannes

An mehreren Stellen sind am Nimmsradweg zwischen Bitburg und Wolsfeld Eichenprozessionspinner entdeckt worden. Deshalb wird dieser Abschnitt gesperrt, wie der Landesbetrieb Mobilität mitteilt. Die Beseitigung der Raupe, deren langen Haare beim Menschen heftige Allergien auslösen können (der TV berichtete mehrfach) wird abschnittweise erfolgen. Die Haare der Raupe können leicht abbrechen und werden vom Wind weggetragen. Sie könnten sogar eingeatmet werden. Die Sperrungen werden abschnittsweise bis voraussichtlich Ende Juli 2019 wieder aufgehoben.Umleitungsstrecken werden ausgewiesen.

(red)
Mehr von Volksfreund