1. Blaulicht

Obdachlose streiten und greifen Polizisten in Daun an

Blaulicht : Obdachlose streiten und greifen Polizisten in Daun an

Zwei Obdachlose haben in Daun Polizeibeamte angegriffen. Dass nicht mehr passierte, sei dem „bedachten und professionellen Einsatz“ der Polizisten zu verdanken, teilt die Polizei mit.

Polizeibeamte sind in Daun körperlich angegriffen worden. Zuvor waren die Einsatzkräfte wegen eines Streits zum Ort des Geschehens ausgerückt. Das teilt die Polizei mit.

Am 23. Dezember, gegen 17:42 Uhr, kam es im Kurpark in Daun zu einem polizeilichen Einsatz aufgrund eines sich streitenden Paares. Als die Beamten der Polizeiinspektion Daun vor Ort eintrafen und schlichtend auf die Personen einwirken wollten, wurde ein 41-jähriger männlicher Polizeibeamter durch einen 39-jährigen wohnsitzlosen Mann mittels eines Faustschlages angegriffen.

Der Angriff konnte durch den Beamten abgewehrt, die Person gefesselt und in Gewahrsam genommen werden.

Beamte der Polizei in der Vulkaneifel angegriffen

Als die 34-jährige, ebenfalls wohnsitzlose Lebensgefährtin des beschriebenen Angreifers die polizeilichen Maßnahmen gegen diesen realisierte, versuchte auch sie ihrerseits unter Drohung mittels einer erhobenen Whiskey-Flasche die Beamten zu attackieren. Auch diese Person wurde durch die Beamten gefesselt und in Gewahrsam genommen.

Beide hier genannten wohnsitzlosen Personen standen erheblich unter Alkoholeinfluss.

Gegen beide Personen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es war dem bedachten und professionellen Vorgehen der Beamten zu verdanken, dass keine der beteiligten Personen verletzt wurden.

(ct)