1. Blaulicht

Phosphor-Granate im Hunsrück gefunden

Kampfmittelräumdienst : Phosphor-Granate im Hunsrück gefunden

Einen qualmenden Blindgänger haben Experten vom Kampfmittelräumdienst und Feuerwehr am Dienstag in Brücken (Kreis Birkenfeld) unschädlich gemacht.

Wie die Polizei mitteilte, wurden Feuerwehr und Polizei gegen 14 Uhr verständigt, weil in Brücken an einer Baustelle Rauch aus einem zwei Tage zuvor ausgebaggerten Gegenstand, vermutlich einem Blindgänger kam. Offenbar war er durch die Witterung wieder in Funktion geraten. Feuerwehr, Polizei und Ortspolizeibehörde sicherten die Gefahrenstelle und zogen den Kampfmittelräumdienst hinzu. Dieser erkannte in dem Fundstück eine Handgranate mit weißem Phosphor aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Kampfmittelräumer entsorgten das Munitionsteil, die Reste wurden nach Anweisung der Experten von der Feuerwehr gesichert abgebrannt. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand aufgrund der abgeschiedenen Lage des Fundortes zu keiner Zeit, teilte die Polizei am Abend mit.