1. Blaulicht

Polizei beendet illegales Autorennen in den Moselauen in Trier

Führerscheine beschlagnahmt : Waghalsige Überholmanöver - Polizei beendet illegales Autorennen in den Trierer Moselauen

Gaspedal durchgetreten, heulende Motoren: So hat die Polizei in der Nacht zum 1. Mai Autos in den Moselauen in Trier vorgefunden. Was dann passiert ist:

Sondereinsatz der Polizei in der Nacht zum 1. Mai:

Kurz nach Mitternacht fielen den Beamten zwei Fahrzeuge auf, die sich im Bereich In den Moselauen (Parkplatz) nebeneinander auf der Straße positionierten. Gleichzeitig ließen beide Fahrzeugführer ihre Motoren aufheulen und beschleunigten diese stark.

Kurz vor einem Kurvenbereich kam es zu einem waghalsigen Überholmanöver. Anschließend stellten die Fahrer nochmals ihre Fahrzeuge parallel zueinander auf. Wieder heulten die Motoren auf und beide Fahrer beschleunigten ihre Autos in Rennmanier. Unverzüglich wurden beide Fahrzeuge gestoppt und einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Aufgrund der zuvor gezeigten Fahrweise, wurden die Führerscheine beider Fahrzeugführer wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens vor Ort beschlagnahmt und entsprechende Strafverfahren eigeleitet.

Außerdem kontrollierte die Polizei unter anderem fünf Fahrzeuge, bei denen aufgrund von technischen Veränderungen die Betriebserlaubnis erloschen war. Ein weiterer Fahrer war ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs.

Entsprechende Ordnungswidrigkeiten- und Strafanzeigen wurden eingeleitet.