1. Blaulicht

Polizei Daun entdeckt mehrere Fälle von Drogen und fehlender Fahrerlaubnis

Verkehrskontrollen : Drogenbesitz und kein Führerschein: Über 20 Fälle in sechs Stunden

(red) Acht Verkehrsstraftaten, eine Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz und 15 Ordnungswidrigeiten stellte die Polizeiinspektion Daun bei Verkehrskontrollen am 11. März zwischen 17.45 und 23.30 Uhr in ihrem Dienstbezirk fest.

Eine kurze Darstellung einiger Fälle, wie die Dauner Polizei mitteilt:  Um 18.35 Uhr wurde auf der L 46, Gemarkung Üdersdorf, ein PKW kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass der 34-jährige Fahrer aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Daun erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutprobe entnommen.

Im Rahmen von Geschwindigkeitsmessungen im Bereich Üxheim stoppte die Polizei gegen 20 Uhr einen 26-jährigen Rollerfahrer, der mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen wurde. Bei der anschließenden Kontrolle wurde erkannt, dass der Roller technisch manipuliert war und der Fahrer keine Fahr­erlaubnis hierfür besaß.

Gegen 21.10 Uhr wurde in Dreis-Brück ein 45-jähriger kubanischer PKW-Fahrer kontrolliert. Dieser stand unter dem Einfluss illegaler Drogen und hatte ebenfalls keine gültige Fahrerlaubnis. Im PKW befanden sich Reste von Betäubungsmitteln. Dem Kubaner wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Neben der Verkehrsstraftat wurde auch ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen ihn eingeleitet.

Ein weiterer Autofahrer ohne Fahrerlaubnis, ein 34-jähriger, in der Verbandsgemeinde Gerolstein wohnhafter Mann, wurde kurze Zeit später um 21.15 Uhr angehalten. Gegen die Fahrzeughalter des Wagens wurden laut Polizei Strafverfahren wegen des „Duldens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet“.