Polizei nimmt betrunkenen 22-jährigen Autofahrer fest

Verkehrskontrolle : Ohne Versicherung, mit Alkohol – Polizei nimmt 22-Jährigen in Trier fest

Ohne Versicherungsschutz, dafür aber mit ordentlich Alkohol im Blut, war ein 22-Jähriger unterwegs, als es von der Bundespolizei Trier am Freitagabend geschnappt wurde.

Wie die Behörde am Montagnachmittag mitteilte, hatte die Bundespolizei den jungen Mann bei einer stationären Kontrollstelle am Freitagabend gegen 23 Uhr an der B 51, Höhe Hochschule, anhalten wollen. Der Fahrer versuchte allerdings zu flüchten und fuhr mit seinem Audi A 4 gegen die Fahrtrichtung in die Abfahrt zu Hochschule am Gillenbach ein. Die Polizei leitete sofort die Fahndung ein und fand das Auto schließlich leer und unverschlossen auf dem Parkplatz der Hochschule. Der Fahrer versuchte offenbar, sich in einem nahen Gebüsch zu vestecken.

Die Polizei durchsuchte den Mann. Ein erster Atemalkoholtest ergab laut Polizeibericht zunächst einen Wert von 1,32 Promille, ein zweiter kurze Zeit später einen Wert von 1,50 Promille.

Bei der Überprüfung des Autokennzeichens kam zudem heraus, dass der Versicherungsschutz bereits seit dem 13. September 2019 erloschen war.

Die Bundespolizei übergab den Mann an die zuständige Polizeiinspektion Trier.