Polizei nimmt pöbelnden Mann in Trier in Gewahrsam

Blaulicht : Polizei nimmt pöbelnden Mann in Gewahrsam

Die Trierer Polizei hat am Freitag einen Mann in Gewahrsam genommen, der Passanten in der Trierer Fußgängerzone angepöbelt hatte.

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Freitag gegen 14 Uhr zu dem Einsatz in der Brotstraße in der gut besuchten Trierer Fußgängerzone.

Nach Polizeiangaben hatte der Obdachlose aggressiv bei Passanten gebettelt und sogar kleine Kinder, die Geld in seinen Bettelbeutel warfen, obszön beleidigt. Der Mann, der schon früher aufgefallen war, sei von Mitarbeitern des kommunalen Vollzugsdienstes kontrolliert worden. Dabei habe er sie immer wieder beleidigt. Einem Platzverweis kam er trotz mehrfacher Aufforderung nicht nach. Auch als die Polizei zur Unterstützung anrückte, blieb er aggressiv und bespuckte die Einsatzkräfte. Die Beamten brachten ihn zu Boden, fesselten ihn und nahmen ihn in Polizeigewahrsam.

Passanten, die von dem Mann ebenfalls beleidigt worden sind, bittet die Polizei, sich mit der Polizeiinspektion Trier (0651/9779-3200) in Verbindung zu setzen.

Mehr von Volksfreund