Polizei schnappt zwei betrunkene Radfahrer in Wittlich

Mit 2 Promille in den Sattel gestiegen : Polizei schnappt zwei betrunkene Radfahrer in Wittlich

Betrunken in den Sattel geschwungen: Gleich zwei Radler, die zu tief ins Glas geschaut haben, waren am Donnerstag in Wittlich unterwegs. Einer von ihnen verursachte sogar einen Unfall. Nun müssen beide mit Strafverfahren rechnen.

Ein Fahrrad und ein Auto sind am Donnerstagnachmittag in der Feldstraße in Wittlich zusammengestoßen. Ein späterer Test der Polizei ergab: der Radler hatte rund 2 Promille Alkohol im Blut. Verletzt wurde bei dem Unfall laut den Beamten niemand. Und es seien lediglich geringe Schäden am Auto entstanden. Folgenlos bleiben, wird der Zusammenstoß aber zumindest für den Radfahrer nicht: Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Damit muss auch ein weiterr betrunkener Mann rechnen, der sich einige Stunden später auf den Fahrradsattel schwang. Eine Streife bemerkte wie der 26-Jährige nach 23 Uhr eine rote Ampel in der Trierer Straße nicht beachtete. Er war außerdem ohne Licht unterwegs. Also hefteten sich die Polizisten an seine Räder. Zunächst konnte er ihnen nach Angaben der Beamten zwar über einen Fußweg entwischen.Später griffen sie den Mann aber in der Trierer Landstraße wieder auf.

Schwer zu finden war er offenbar nicht, denn er trug nach Meldung der Polizei reflektierende Arbeitskleidung. Bei der Kontrolle stellten sie dann fest, dass der Mann stark alkoholisiert war. Die Ermittler vermuten außerdem, dass der Radler unter Drogen stand. Genaueres soll nun ein Bluttest ergeben.

Mehr von Volksfreund