1. Blaulicht

Polizei stellt bei Reitpferden entdeckte Giftköder sicher

Kriminalität : Unbekannte legen Giftkörner aus: Pferde verenden

 (red) Zwei Pferde sind im Zeitraum von Freitag, 9. April, 21 Uhr,  und Samstag, 10. April,9.30 Uhr, wegen einer Vergiftung verendet. Das teilt die Polizei am Montag mit. Sie geht davon aus, dass Unbekannte die Tiere mit ausgestreuten Körnern vergifteten.

Beide Reitpferde standen an einem Stall / Scheune außerhalb von Rohr (Nordrhein-Westfalen).

Der Blankenheimer Besitzer fand   am Samstag,  9.30 Uhr,  ein bereits verstorbenes Pferd. Das zweite Pferd musste aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes von einem Tierarzt eingeschläfert werden.

Die Ermittlungen hinsichtlich einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz sind durch die Kriminalpolizei aufgenommen.

Im gesamten Stall waren rot-braune Körner gefunden worden. Die Giftkörner wurden sichergestellt.