Polizei stoppt Drogenfahrten in Daun

Polizei : Polizei stoppt Drogenfahrten

Bei zwei Verkehrskontrollen am Montag, 2. Dezember, 23 Uhr, beziehungsweise am Dienstag, 3. Dezember, 0.45 Uhr, hat die Polizei in Daun zwei fahrten unter Drogeneinfluss gestoppt. Zunächst hielten die Beamten auf der B 257 einen Autofahrer an.

Als der 19-Jährige das Fenster öffnete, stellten die Polizisten im Innenraum des Autos starken Cannabis-Geruch fest. Bei den weiteren Ermittlungen wurden bei dem Fahrer aus der Verbandsgemeinde Daun weitere Betäubungsmittel aufgefunden. Der 19-Jährige selbst stand unter Drogeneinfluss. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Wenig später stoppte die Polizei in der Bahnhofstraße in Daun einen angetrunkenen Autofahrer ebenfalls aus der Verbandsgemeinde Daun. Ein Test ergab eine Blutalkoholkonzentration von über 0,8 Promille.  Den 37-Jährigen erwartet jetzt ein Bußgeldverfahren.

Mehr von Volksfreund