Wittlich: Polizei sucht Zeugen für Nötigung 

Wittlich : Polizei sucht Zeugen für Nötigung 

Eine 37-jährige Frau aus Wittlich ist am Freitag Opfer einer Nötigung im Straßenverkehr geworden. Das teilt die Polizei mit.

Die Frau hatte ihr Auto gegen 15 UhrUhr ordnungsgemäß im „Bergweiler Weg“ in einer Parklücke an der Straße abgestellt. Sie befand sich hinter ihrem Fahrzeug. Gleichzeitig befuhr ein Mann mit seinem Fahrzeug (ähnlich einem VW Touran) in der Farbe Grau/Anthrazit den Bergweiler Weg im Bereich des Ortseingangs von Bergweiler kommend in Richtung Wittlich.

Da der Frau die Geschwindigkeit des Beschuldigten, mit geschätzten 80 bis  100 Stundenkilometern (innerhalb geschlossener Ortschaft) deutlich zu hoch vorkam, gestikulierte sie und gab ihm zu verstehen, dass er doch langsamer fahren solle.

Der Beschuldigte erkannte dies und machte einen Schlenker von der Fahrspur weg in Richtung der Frau. Im Anschluss lenkte er zurück.

Die 37-Jährige konnte sich nur Teile des Kennzeichens merken. Es handelte sich nach Polizeiangaben um ein WIL-Kennzeichen.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Wittlich unter Telefon 06571/9260 erbeten.

Mehr von Volksfreund