Polizei Trier fahndet nach Trickdieben

Bargeld aus der Kasse verschwunden : Polizei Trier fahndet nach Trickdieben

Die Kripo Trier sucht zwei Männer, die bereits am Dienstag, 23. Juli, ein Autohaus in Trier mit einem Wechselfallentrick um mehrere Hundert Euro erleichtert haben sollen.

Nach den bisherigen Ermittlungen betraten die Männer gegen 13.15 Uhr das Autohaus im Industriegebiet Trier-Nord und verwickelten die Angestellten am Empfang in ein Gespräch. Im weiteren Verlauf ließ sich demnach einer der Männer mehrmals Geldscheine wechseln, während der andere die Angestellten ablenkte. Als die Männer das Autohaus verlassen hatten, stellten Mitarbeiter fest, dass mehrere Hundert Euro aus der Kasse fehlten.

Beide Täter sprachen kaum Deutsch und werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter ist etwa 45 bis 55 Jahre alt. Er ist etwa 1,70 Meter groß, hat eine kräftige Statur und graue, zurückgekämmte Haare. Er trug ein graues T-Shirt.

Der zweite Täter ist etwa 35 bis 45 Jahre alt. Er ist zirka 1,70 Meter groß, hat eine kräftige Statur, kurze stoppelige dunkle Haare und ein arabisches Erscheinungsbild. Der Mann trug ein weißes Hemd mit blau-roter Aufschrift und führte ein schwarze Umhängetasche mit sich. Auffällig war eine schlecht gestochene Tätowierung am linken Unterarm.

Die Kripo fragt: Wer kann Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern und möglichen Fahrzeugen machen? Sind die beiden Männer bereits andernorts in ähnlicher Weise in Erscheinung getreten? Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2258 oder 0651/9779-2290.

(red)
Mehr von Volksfreund