Polizei Trier: Zahl der Wohnungseinbrüche im Vergleich zu Juli 2017 gesunken

Polizei : Polizei Trier: Zahl der Wohnungseinbrüche im Vergleich zu Juli 2017 gesunken

(red) Das Polizeipräsidium Trier verzeichnet im Juli 2018 eine niedrigere Zahl an Wohnungseinbrüchen als noch im Juli des Vorjahres. Es seien im Vorjahr 45, im vergangenen Monat 36 Einbrüche registriert worden.

Damit sei ein Rückgang von etwa 28 Prozent zu verzeichnen.

Im Monat Juli 2018 sei die Hälfte der Einbrüche im Versuchsstadium geblieben. Die Täter seien entweder gestört worden oder sie hätten die Sicherungen der Wohnungen oder Häuser nicht überwinden können.

Die meisten Taten seien im Zeitraum von 12 bis 18 Uhr verübt worden. Ein weiterer zeitlicher Schwerpunkt liege zwischen 18 Uhr und Mitternacht. „Die Täter nutzten scheinbar meist die berufs- und freizeitbedingte Abwesenheit vom Hausbesitzern und Mietern“, so die Polizei.

Immer besser geschützte Häuser und Wohnungen sowie die Aufmerksamkeit in der Nachbarschaft hätten einen großen Anteil daran, dass die Fallzahlen derzeit kontinuierlich sinken.

Mehr von Volksfreund