1. Blaulicht

Polizei verfolgt Kühe

Polizei verfolgt Kühe

Sie standen auf den Gleisen und blockierten damit den Bahnverkehr zwischen Trier und Köln - also griffen Polizei, Feuerwehrleute und Landwirte am Sonntagnachmittag in Jünkerath (Landkreis Vulkaneifel) ein, um eine Rinderherde einzufangen, die sich auf die Zuglinie verirrt hatte. Eine Kuh suchte allerdings das Weite.

Die Herde von acht Rindern hatte den Bahnbetrieb zwischen Köln und Trier kurzzeitig eingeschränkt. Mehrere besorgte Bürger meldeten laut Polizei gegen 15 Uhr im Bereich des Bahnhofes Jünkerath die Tiere auf den Gleisen. Die Feuerwehren aus Jünkerath, Gönnersdorf, Schüller und Lissendorf konnten sieben Tiere recht schnell einfangen. Ein Tier nahm jedoch Reißaus. Laut Polizei "flüchtete" es über diverse Straßen und Wege in den Gönnersdorfer Wald. Beamte der Polizei Prüm und der Bundespolizei Prüm rannten hinterher, konnten das Tier aber nicht einfangen.

Die Bahn musste während den Suchmaßnahmen den Bahnverkehr einschränken. Zu Verspätungen kam es jedoch nicht. Die Polizei dankt ausdrücklich den etwa 30 Feuerwehrleuten und zahlreichen Landwirten, die sich an der Suche und an dem Einfangen der Kühe beteiligten.