Polizei "verhaftet" Stoffweihnachtsmann

Polizei "verhaftet" Stoffweihnachtsmann

Am Abend des 1. Weihnachtstags rief ein offenbar geistig verwirrter 50-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Saarburg mehrmals bei der Polizei an. Er habe Angst vor einem Weihnachtsmann, der auf seinem Sofa sitze.

Da die Beamten den Mann am Telefon nicht beruhigen konnten, fuhren sie zu ihm nach Hause. Vor Ort erklärte der Mann, er habe Angst vor dem Weihnachtsmann auf seinem Sofa. Dieser würde ihn belästigen. Außerdem habe er Angst, der Weihnachtsmann könne ihm sein Geld stehlen. Auf dem Sofa saß ein circa 50 Zentimeter großer Stoffweihnachtsmann, den der 50-Jährige von seiner Betreuerin geschenkt bekommen hatte.
Die Beamten "verhafteten" den Weihnachtsmann unverzüglich und verständigten die Betreuerin des 50-Jährigen. Dem Mann, der ansonsten nicht hilfsbedürftig war, konnte durch die "Verhaftung" die Angst genommen werden.