Kriminalität: Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen

Kriminalität : Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen

Zu Anrufen falscher Polizeibeamter, die überwiegend ältere Bürger telefonisch nach deren privaten Bargeld- und Schmuckbeständen befragten, ist es nach Angaben der Polizei am Dienstag in der Region gekommen.

Hierbei hätten die Täter beispielsweise vorgegeben, dass es in der Nachbarschaft zu Einbrüchen oder Ähnlichem gekommen sei und man nun Bargeld und Wertgegenstände der Bürger sichern wolle. Die Anrufe sollen Ängste und Unsicherheit schüren, um die Angerufenen gegebenenfalls zur Übergabe von Bargeld und Schmuck an die falschen Polizeibeamten zu bewegen, so die Polizei.

Wurden von den Angerufenen Auskünfte über die Vermögensverhältnisse gemacht, so erfolgten in den nächsten Tagen weitere Anrufe der Täter, um die potenziellen Opfer weiter zu verunsichern und gefügig für eine Aushändigung von Bargeld oder Wertgegenständen zu machen. Die Polizei rät diesen Anrufen keine Beachtung zu schenken, keine Angaben zu möglichen Bargeld- und Schmuckbeständen zu machen, und keine Zahlungen zu leisten.

Sie rät: Übergeben Sie keine Wertgegenstände oder Bargeldbeträge an die angebliche Polizei. Bislang haben sich die Angerufenen besonnen verhalten und wachsam reagiert, so dass bisher kein finanzieller Schaden entstanden ist. Seien Sie misstrauisch und beenden Sie im Zweifelsfall das Gespräch schnellstmöglich.

Hinweise an die Kriminalpolizei Idar-Oberstein unter der Telefonnummer 06781/5610 oder an die örtlich zuständige Polizeiinspektion. Insbesondere bittet die Polizei um Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge und Personen.

Mehr von Volksfreund