Festnahme von Polizeibeamten Polizeigewalt in Luxemburg: Einer der festgenommenen Polizisten ist Basketball-Nationalspieler

Luxemburg · In Luxemburg wurden vergangene Woche vier Polizisten festgenommen, weil sie eine betrunkene Person in einer Zelle schwer verletzt haben sollen. Bei einem der Festgenommenen handelt es sich um einen prominenten Sportler.

 Symbolbild

Symbolbild

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Im Laufe der vergangenen Woche hat die luxemburgische Justiz mitgeteilt, dass zunächst drei und dann noch ein weiterer luxemburgischer Polizist festgenommen wurden. Die Vorwürfe gegen die vier Männer, die in einem hauptstädtischen Revier eingesetzt waren, wiegen schwer: Es geht um Polizeigewalt, schwere Körperverletzung, Behinderung der Justiz und Fälschung. Die Beamten stehen in Verdacht am 20. Mai 2023 eine betrunkene Person in eine Ausnüchterungszelle gebracht und offenbar schwer verletzt zu haben. Die vier Polizeibeamten befinden sich momentan in Untersuchungshaft.

Nach Recherchen des Tageblatt handelt es sich bei einem der Festgenommenen um einen prominenten Sportler, nämlich ein Mitglied der Basketball-Nationalmannschaft.

Die Staatsanwaltschaft verweigerte auf Nachfrage des Tageblatt jede weitergehende Stellungnahme mit Verweis auf das Untersuchungsgeheimnis.