| 09:35 Uhr

Polizei
Fahrverbot für jungen Raser

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Bernkastel-Kues. Beamte der Polizei Bernkastel-Kues haben am Sonntag in den Nachtstunden eine Geschwindigkeitskontrolle in der Ortslage Bernkastel-Andel (Bundesstraße 53) durchgeführt, da dieser Straßenabschnitt wegen der Tunnelsperrung in Bernkastel-Kues zurzeit deutlich stärker frequentiert wird und es Beschwerden von Bürgern wegen zu hoher Geschwindigkeit gibt.

Kurz vor Mitternacht wurde ein Auto, das von Bernkastel-Kues in Richtung Mülheim unterwegs war, mit einer Geschwindigkeit von 110 Studenkilometern gemessen. Der Fahrer, ein 23-jähriger Mann, erklärte den Beamten, dass er es als Zusteller sehr eilig habe. Seine Eile wird jetzt mit einem Bußgeldverfahren quittiert; ihn erwartet eine Geldbuße in Höhe von 560 Euro und ein Fahrverbort von zwei Monaten.