Polizeikontrolle: Mann wird am Trierer Hauptbahnhof renitent und kommt in Zelle

Polizei : Polizeikontrolle im Trierer Hauptbahnhof: Aggressiver Mann kommt in Zelle

Ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie Körperverletzung erwartet einen jungen Mann, der gegenüber Polizeibeamten renitentes Verhalten zeigte, als sie am Samstag kurz nach Mitternacht am Hauptbahnhof Trier dessen Personalien feststellen wollten.

Wie die Bundespolizei Trier weiter berichtete, war der Kontrolle eine Auseinandersetzung zwischen drei Jugendlichen in einer Regionalbahn vorausgegangen.

   Bei der Personalienfeststellung des augenscheinlich alkoholisierten 24-jährigen Tatverdächtigen habe dieser die Beamten beleidigt,  sich vor ihnen aufgebäumt und versucht, sie zu schlagen. Daraufhin sei der Mann zu Boden gebracht, gefesselt und zur Dienststelle gebracht worden.   Ein Atemalkoholtest ergab laut Polizei einen Wert von 1,83 Promille; durch den Bereitschaftsrichter sei eine Blutentnahme angeordnet worden.

Der Mann sei zur Ausnüchterung bis 8 Uhr am Sonntagmorgen in einer Gewahrsamszelle untergebracht worden.

Mehr von Volksfreund