1. Blaulicht

Polizist rettet Frau aus der Mosel

Polizist rettet Frau aus der Mosel

Ein Mitglied der Wasserschutzpolizei hat am Samstagnachmittag eine Touristin in Bernkastel-Kues gerettet. Die Frau war bei einem Streit in die Mosel gefallen und drohte zu ertrinken.

Der Beamte war sofort ins Wasser gesprungen, um die 59-Jährige zu retten. Er brachte sie ans Ufer, wo sie von alarmierten Mitgliedern der Feuerwehr und des Rettungsdienstes versorgt wurde.

Die Frau hatte sich nach Angaben der Polizei gegen 17 Uhr stark betrunken in der Nähe eines Schiffsanlegers am Moselparkplatz in Bernkastel aufgehalten. Sie randalierte dort an einem Imbissbetrieb. Als die Touristin schließlich nach übereinstimmenden Zeugenaussagen auch noch nach einer anderen Frau trat, wurde sie von dieser weggeschubst. Dabei torkelte die 59-Jährige laut Polizei mehrere Meter nach hinten und fiel schließlich in die Mosel. Helfer wollten ihr aus der misslichen Lage helfen, die Betrunkene bespuckte diese jedoch und schlug ihr entgegengehaltene Hände weg. Stattdessen schwamm sie vom Ufer weg, geriet jedoch bald in Panik und drohte zu ertrinken.

Zum Glück für die Frau hielt sich wegen der zeitgleich stattfindenden Ruderregatta in Bernkastel-Kues in unmittelbarer Nähe das Boot der Wasserschutzpolizei Bernkastel-Kues auf. Nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wird die Frau laut Polizei ihre Reise fortsetzen können. Bis auf eine Platzwunde am Kopf blieb sie unverletzt.