Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 15:44 Uhr

Blaulicht
Polo brennt nach technischem Defekt komplett aus

Ein Kleinwagen ist am Mittwochmittag auf der Trierer Kohlenstraße komplett ausgebrannt.
Ein Kleinwagen ist am Mittwochmittag auf der Trierer Kohlenstraße komplett ausgebrannt. FOTO: Florian Blaes / TV
Trier. Ein Auto ist am Mittwochmittag in der Trierer Kohlenstraße komplett ausgebrannt.

Zu einem Autobrand musste die Trierer Feuerwehr am Mittwoch gegen 14 Uhr in die Kohlenstraße ausrücken. In Höhe der Bushaltestelle Bonifatiusstraße waren Flammen aus dem Motorraum des Wagens geschlagen. Geistesgegenwärtig lenkte der Fahrer das Auto auf die Busspur und konnte sich in letzter Sekunde in Sicherheit bringen. Der VW Polo brannte vollständig aus. Nach Polizeiangaben war ein technischer Defekt Ursache des Feuers. Die Feuerwehr konnte den Autobrand innerhalb kurzer Zeit löschen. Auslaufende Betriebsstoffe wurden abgestreut. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Es kam zeitweise zu Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier und die Polizei Trier.

(fbl)