| 14:19 Uhr

Polizei
Radfahrer wird bei Unfall lebensbedrohlich verletzt

FOTO: TV / Friedemann Vetter
Trier. Bei einem Verkehrsunfall ist am Samstag um 18.35 Uhr in den Moselauen in Trier ein 27-Jähriger Radfahrer lebensbedrohlich verletzt worden.
Rebecca Schaal

Die Polizei schildert den Hergang wie folgt: Laut ersten Angaben fuhr ein 24-jähriger Fahrer eines silbernen Toyota Yaris durch die Straße In den Moselauen gegenüber der McDonalds-Filiale. In einer Linkskurve stieß der Toyota Yaris frontal mit einem ihm entgegenkommenden Fahrradfahrer zusammen. Laut Polizei wurde der Radfahrer gegen die Windschutzscheibe des Autos geschleudert und stürzte dann zu Boden. Wie es genau zu dem Unfall kam, konnten die Beamten gestern noch nicht sagen.

Der Fahrradfahrer zog sich bei dem Zusammenstoß lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Gutachter beauftragt.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Trier unter Telefon 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.