1. Blaulicht

Radmuttern-Sabotage im Prümer Land

Radmuttern-Sabotage im Prümer Land

Gefährliche Manipulation an abgestellten Autos: Die Beamten der Polizei Prüm haben nach mehreren ähnlichen Fällen in den vergangenen Wochen erneut den Verdacht, dass jemand an einem Wagen Radmuttern gelöst hat.

Diesmal, so teilt die Inspektion mit, wurde die Tat vermutlich in der Zeit zwischen Sonntag, 27. Juli, 18 Uhr, und frühmorgens am Montag, 28. Juli, begangen. Es traf einen schwarzen Audi A3 mit Bitburger Kennzeichen, an dessen linkem Vorderrad die Muttern gelockert wurden. Der Besitzer hatte den Wagen in der Prümer Wenzelbachstraße geparkt.

In den vergangenen Wochen gab es bereits mehrere dieser Manipulationen an Autos in der Abteistadt und auch in weiteren Gemeinden des Prümer Lands. Ob dahinter immer der oder die gleichen Täter stecken, ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Hinweise an die Inspektion Prüm, Telefonnummer 06551/9420. fpl