Teenager leicht verletzt Mann will Jugendlichen ausrauben – als der sich weigert, zückt der Unbekannte das Messer

Konz · In der Nähe des Bahnhofs Konz-Karthaus hat ein Mann Donnerstagnacht versucht, einen 16-Jährigen zu berauben. Als der den Forderungen des Täters nicht nachkam, griff dieser den Jungen an.

Die Polizei sucht nun nach dem Unbekannten, der einen Jugendlichen in Konz mit dem Messer leicht verletzt hat (Symbolbild).

Die Polizei sucht nun nach dem Unbekannten, der einen Jugendlichen in Konz mit dem Messer leicht verletzt hat (Symbolbild).

Foto: dpa/Carsten Rehder

Ein Unbekannter wollt einen Jugendlichen ausrauben und hat ihn dann mit dem Messer verletzt, als der 16-Jährige seinen Forderungen nicht nachkam. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Demnach geschah der Vorfall am späten Donnerstagabend, 23. November, gegen 23.10 Uhr in der Schwester-Patienta-Straße nahe des Bahnhofs Konz-Karthaus.

Der unbekannte Täter forderte den Jungen laut Polizei auf, ihm seinen Rucksack zu übergeben. „Als der Geschädigte der Forderung nicht nachkam, griff der Unbekannte den 16-Jährigen mit einem Messer an und fügte im leichte Verletzungen zu“, schreibt die Polizei. Der Teenager habe sich aber zur Wehr setzen „und sich der Situation entziehen“ können.

Jugendlicher in Konz mit Messer verletzt – Kripo sucht nach Täter

Jetzt sucht die Kriminalpolizei nach dem unbekannten Täter. Er wird in der Pressemitteilung wie folgt beschrieben:

  • 30-40 Jahre alt,
  • 175-180cm groß
  • schlank
  • schwarze lange Haare
  • Vollbart
  • schwarze Lederjacke, insgesamt dunkle Kleidung
  • sprach Deutsch mit Akzent

Zeugen werden gebeten, sich unter 0651/9779-2290 mit der Kriminalpolizei Trier in Verbindung zu setzen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort