Rettungseinsatz in Prüm: Vermisster Patient in Waldstück gefunden

Rettungseinsatz : Patient verschwindet aus Prümer Krankenhaus

Sucheinsatz am Dienstagabend: Rettungskräfte finden Vermissten in einem Waldstück im Mehlental.

Ein vermisster Patient hat am Dienstagabend im Prümer St.-Joseph-Krankenhaus einen größeren Rettungseinsatz ausgelöst: Nach Angaben der Einsatzkräfte war der 78 Jahre alte und demente Mann gegen 19.30 Uhr aus seinem Zimmer verschwunden. Die Mitarbeiter des Hospitals suchten den Mann zunächst im Gebäude, allerdings erfolglos. Nach einem Hinweis, dass der Mann in der Nähe der Rettungswache gesehen worden sei, weitete die inzwischen informierte Polizei den Einsatz auf das Gebiet um das Krankenhaus am Prümer Kalvarienberg aus, gegen 22 Uhr wurde auch die Feuerwehr alarmiert. Der Mann war aber weiterhin nicht zu finden, weshalb auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz gerufen wurde. Die Besatzung fand den Vermissten dann in einem Waldstück im Mehlental und leuchtete die Fundstelle mit einem Scheinwerfer für die Retter aus. DRK und Feuerwehr Prüm kümmerten sich um den 78-Jährigen und fuhren ihn zurück zum Krankenhaus. Wie die Polizei Prüm angibt, war der Mann für die herrschenden Temperaturen deutlich zu leicht bekleidet, außerdem habe er sich unterwegs leichte Verletzungen zugezogen. Angesichts seiner Hilflosigkeit sei er praktisch „in letzter Minute“ gerettet worden.

Mehr von Volksfreund