1. Blaulicht

Rollstuhlfahrer stürzt Böschung zur Lieser hinab

Rollstuhlfahrer stürzt Böschung zur Lieser hinab

Feuerwehr und DRK-Rettungskräfte haben am Dienstagnachmittag, 15. Juli, gegen 16 Uhr mitten in Wittlich einen Rollstuhlfahrer geborgen, der vom Fußweg entlang der Lieser abgekommen und einen Stich zum Fluss hin abgestürzt ist.

"Er kam uns entgegen, dann fuhr er plötzlich links leicht schräg, kam ins Rutschen und ist zack die Böschung runter": Der 19-jährige Halil Günes hat mit seinem Freund beobachtet, wie ein Mann am Fußweg neben der Lieser zwischen der Rommelsbachbrücke und der Brücke am Schaff die steile Böschung zum Fluss hinabgestürzt ist: "Er hat sich mit dem Rollstuhl überschlagen, damit im Gebüsch verkantet und ist mit dem Kopf nach vorne gefallen."

Die jungen Männer versuchen selbst zu helfen und rufen Verstärkung: Feuerwehr und Rettungswagen sind schnell da. Martin Schmidt, Feuerwehr Wittlich, sagt: "Er lag noch nicht im Wasser. Wir haben ihn mit Schaufeltrage und Schleifkorb geborgen. Er war noch ansprechbar und blutete im Gesicht. Vermutlich hat er Verletzungen an der Hüfte."

Viele Neugierige beobachten an der Lieserbrücke den Abtransport des Verletzten ins Krankenhaus. Über die Schwere der Verletzungen ist nichts bekannt. sos