Passantin entdeckt Leiche Totes Kind aus der Saar geborgen - Wer der kleine Junge ist

Update · Einen leblosen Körper hat heute Morgen eine Passantin an der Saar gefunden. Dabei handelt es sich um einen seit einer Woche vermissten kleinen Jungen.

Saarbrücken: Vermisster Mathis (5) tot aus der Saar geborgen​
Foto: dpa/Carsten Rehder

Eine Passantin hat den leblosen Körper am Montagmorgen, 9. Oktober, gegen 8.20 Uhr, entdeckt und daraufhin die Polizei alarmiert. Fundort des kleinen Kindes ist die Saar bei Saarbrücken in Höhe der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW).

Polizei: Es ist der vermisste Junge

Zunächst war nicht klar, ob es sich um den seit einer Woche vermissten Mathis (5) aus Saarbrücken handelt. Doch jetzt gibt es die traurige Gewissheit. Polizeisprecher Falk Hasenberg bestätigte auf SZ-Nachfrage die Identität der Leiche. Es handelt sich dabei um den vermissten Jungen.

Die offiziellen Suchmaßnahmen wurden bereits am vergangenen Freitag beendet. Davor hatten Kräfte von Polizei, Feuerwehr und DLRG sowie private Suchtrupps an zahlreichen Stellen gesucht.

Junge war vor einer Woche verschwunden

Der fünjährige Mathis W. am vergangenen Montag, 2. Oktober, mit seinem Vater auf dem Spielplatz unterhalb des Staatstheaters gewesen. Gegen 18.30 Uhr verlor sich die Spur des Fünfjährigen. Umgehend setzte eine groß angelegte Suche nach ihm ein. Noch am späten Abend des Verschwindens waren Taucher erstmals in den Fluss gestiegen, um dort nach ihm zu suchen. Doch auch am Tag darauf hatten die Fahnder keinen konkreten Hinweis darauf, wo sich das Kind befindet.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort