1. Blaulicht

Sägewerk Hermeskeil: Feuerwehr rückt zu Nachlöscharbeiten aus

Nachlöscharbeiten : Feuerwehr muss erneut im Sägewerk Hermeskeil löschen

Die Feuerwehr musste am späten Donnerstagabend erneut zum Sägewerk nach Hermeskeil ausrücken, in dem einen Tag zuvor ein Großfeuer ausgebrochen war.

Gegen 20.40 Uhr am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr erneut alarmiert, nachdem erst am frühen Morgen die Löscharbeiten nach dem Großbrand in dem Sägewerk beendet worden waren.

Die Feuerwehren Hermeskeil und Reinsfeld rückten wegen Nachlöscharbeiten am Donnerstagabend aus. Die Wehrleute waren schnell zur Stelle und konnten den Brand bald unter Kontrolle bringen. Nähere Angaben zu dem Einsatz gab es nicht. Die Polizei Hermeskeil sagte am Abend, dass es um Nachlöscharbeiten gehe und der Einsatz noch andauere. Es handele sich aber nicht um einen Großbrand wie am Vortag.

Am frühen Mittwochabend war in dem holzverarbeitenden Betrieb am Stadtrand von Hermeskeil ein Brand ausgebrochen, der schnell auf eine Halle, gelagertes Langholz und Grünflächen übergegriffen hatte. Stundenlang waren etwa 400 Feuerwehrleute und weitere Kräfte aus der Region mit schwerem Gerät und Hubschraubern im Einsatz, um das Feuer zu löschen und zu verhindern, dass sich der Brand auf ein Waldstück ausbreitet. Gegen Morgen konnten die letzten Glutnester gelöscht werden. Was den Brand am Mittwoch auslöste, ist noch nicht geklärt. Brandermittler der Kripo wollten am Freitag ihre Arbeit am Brandort aufnehmen.