| 11:46 Uhr

Feuer
Scheunenbrand nahe Schleid - 180 Tonnen Heu stehen in Flammen

Auf einem Aussiedlerhof in Schleid sind am Dienstag 180 Tonnen Heu und Stroh in Flammen aufgegangen.
Auf einem Aussiedlerhof in Schleid sind am Dienstag 180 Tonnen Heu und Stroh in Flammen aufgegangen. FOTO: Agentur Siko / TV
Schleid. Ein Rettungshubschrauber hat laut Polizei am Dienstag gegen 15.40 Uhr beim Überflug einen Scheunenbrand auf einem Aussiedlerhof am Ortsrand von Schleid bei Bitburg entdeckt. Die Feuerwehr konnte die Lagerstätte nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Von Konrad Geidies

Zwei Rundbogenhallen mit 180 Tonnen Stroh und Heu waren auf einem Aussiedlerhof in Schleid bei Bitburg in Brand geraten. Das Feuer war von der A60 von Bitburg Richtung Prüm zu sehen.

Die Flammen hatten laut Feuerwehr bereits so weit um sich gegriffen, dass ein Löscheinsatz nicht mehr möglich war. Die Wehrleute ließen die Hallen kontrolliert abbrennen und konzentrierten sich darauf, ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Stallungen zu verhindern.


Nach ersten Ermittlungen hat die defekte Ölleitung eines Futtermischwagens den Brand verursacht. Personen und Tiere wurden nicht verletzt.

Der Schaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren von Bitburg und Umgebung.