1. Blaulicht

Schornstein löst Feuerwehreinsatz an Kloster in Konz- Karthaus aus

Feuerwehr : Schornstein löst Feuerwehreinsatz an Kloster in Konz-Karthaus aus

Ein stark qualmender Schornstein löste in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen längeren Feuerwehreinsatz am Kloster Karthaus bei Konz aus.

Kurz vor Mitternacht am Samstagabend wurde die Feuerwehr zu einem gemeldeten Gebäudebrand nach Konz Karthaus zur evangelischen Kirche gerufen. Vor Ort konnte jedoch weder Rauch noch Flammenschein festgestellt werden. Während die Einsatzkräfte in diesem Bereich noch erkundeten, kam auf der Leitstelle Trier ein weiterer Hinweis ein, dass es sich womöglich auch um die katholische Kirche und somit das Kloster in Karthaus handeln könnte.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst eilten zur neuen Einsatzstelle und erkundeten dort die Lage. Im dichten Nebel konnte man eine Rauchentwicklung und eine Art Brandgeruch wahrnehmen. Mit Hilfe der Drehleiter wurde die Kirche von beiden Seiten breitflächig ausgestrahlt. Zeitgleich gingen mehrere Trupps der Feuerwehr in das Gebäude, um einen möglichen Brandherd ausfindig zu machen. Im weiteren Verlauf konnte schließlich der stark qualmender Schornstein an der Kirche als Grund für die Annahme eines vermeintlichen Gebäudebrandes ausfindig gemacht werden. Ein Eingreifen für die Feuerwehr war somit nicht vonnöten und der Einsatz konnte beendet werden.

Im Einsatz war die FEZ, Wehrleitung und Führungsstaffel der VG Konz. Die Feuerwehren aus Konz, Konz-Könen und Wasserliesch. Zudem das DRK Konz und die Polizei Saarburg.