1. Blaulicht

Schüsse? Polizei rückt mit mehreren Streifen in Bernkastel-Kues an

Polizei : Schüsse? Größerer Polizeieinsatz in Bernkastel-Kues

In Bernkastel-Kues ist es am Samstagabend zu einem Polizeieinsatz gekommen. Ein Zeuge hatte Schussgeräusche gemeldet, die Polizei rückte mit einem Dutzend Einsatzkräften aus.

  Zu einem größeren Polizeieinsatz mit rund einem Dutzend Einsatzkräften kam es Samstagabend, gegen 21.30 Uhr, in der Innenstadt von Bernkastel. Hintergrund war eine unklare Gefahrenlage. Ein Zeuge hatte Geräusche vernommen, die sich wie Schüsse anhörten und stellte Beschädigungen an der Satellitenschüssel fest, die eventuell durch eine Luftdruckwaffe verursacht worden sein könnten. Daraufhin verständigte er die Polizei. Ob die Dellen wirklich von Luftgewehrkugeln stammten, darüber war sich die Polizei nach eigener Auskunft auch am Sonntagmittag noch nicht im Klaren.  Die Ermittlungen dauerten an,  so ein Polizeisprecher.

Auf jeden Fall sorgte die Meldung des Zeugen dafür, dass umfangreich alarmiert wurde. So rückten neben zwei Streifenwagen samt Besatzung aus Bernkastel-Kues auch jeweils eine Streife der Polizei aus Wittlich, Morbach und Bitburg sowie ein Hundeführer samt Polizeihund an. Die Einsatzkräfte überprüften den gesamten Bereich, wo die vermeintlich Schüsse gefallen waren, sie gingen in die Häuser und sprachen mit den Anwohnern.

Laut Polizei sei die Lage rasch aufgeklärt worden, es habe zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung bestanden. Ob letztlich allerdings geschossen worden war und ob ein Tatverdächtiger dingfest gemacht wurde, ließ die Polizei trotz Nachfragen offen. Es werde noch immer im Hintergrund ermittelt, so die Aussage.