1. Blaulicht

Schweich: Brand in einem Sägewerk - zwei Personen verletzt

Blaulicht : Brand in einem Sägewerk – Zwei Menschen leicht verletzt (Fotos)

In einem Sägewerk in Schweich ist am Donnerstag ein Gebäude in Brand geraten. Zahlreiche Einsatzkräfte rückten aus, um das Feuer zu bekämpfen.

In Schweich-Issel hat die Feuerwehr am Donnerstag, den 26. Mai, einen Brand bekämpft, der in einem Sägewerk ausgebrochen ist. Eine der Lagerhallen stand nach Auskunft der Schweicher Polizei voll in Flammen.

Zwei Menschen seien leicht verletzt worden, weil sie Rauch eingeatmet haben. Nach kurzer ärztlicher Untersuchung sei jedoch klar gewesen, dass sie nicht ins Krankenhaus gebracht werden müssen. „Die Lage ist im Griff. Es besteht keine Gefahr für Anwohner und benachbarte Gebäude“, sagt Christian Weiler von der Schweicher Polizeiinspektion.

Brandursache noch unklar

Zur Brandursache ließ sich am Donnerstag zunächst noch nichts sagen. Erst wenn die Löscharbeiten abgeschlossen sind, könne die Kriminalpolizei vor Ort nach den Ursachen des Feuers suchen.

Betroffen ist eine Betriebsstätte des Sägewerks. Mehrere Wehren waren vor Ort mit den Löscharbeiten beschäftigt, aus Schweich, Issel, Föhren und Kenn. Zudem waren DRK und Polizei Schweich im Einsatz.

Der Alarm war um 15.23 Uhr eingegangen. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Eine Halle stand laut Polizei „im Vollbrand“.

Auch im Jahr 2000 brannte es in dem Sägewerk

Den Isseler Betrieb, der Nadelholz verarbeitet, gibt es bereits seit 1920. „Das Sägewerk wurde in mehreren Schritten zu einem Betrieb mit zeitgemäßer Technologie umgebaut, bis es am 15. November 2000 abbrannte“, liest man auf der Webseite des Unternehmens.

Damals wurden nach dem Brand noch vor Weihnachten die wichtigsten Maschinenkomponenten bestellt, sodass die Produktion bereits im Juli 2001 wieder starten konnte. Nach Auskunft der Polizei ist nun nicht die große Produktionshalle, sondern eine der Lagerhallen betroffen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Brand in Sägewerk in Schweich - Feuerwehr im Einsatz