| 00:00 Uhr

Blaulicht
Schwerer Verkehrsunfall auf der Konrad-Adenauer-Brücke in Trier

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Trier. Bei einem Unfall am Dienstagmorgen ist ein Auto auf der Konrad-Adenauer-Brücke in Trier schwer beschädigt worden. Der Unfall ereignete sich laut Polizei um 6.45 Uhr auf dem Zubringer zur Luxemburger Straße (B 49).

Laut den Angaben der Polizei Trier wechselte ein Autofahrer die Spur und stieß dabei mit der Fahrerin eines schwarzen Mercedes zusammen, die dabei weit nach rechts gedrängt wurde und einen Bordstein touchierte. Der polizeilichen Meldung zufolge hat der Unfallverursacher nach der Kollision kurz abgebremst, beschleunigte jedoch und entfernte sich unerlaubterweise vom Unfallort in Richtung Trier-Zewen.

Der Sachschaden am Fahrzeug der Geschädigten wird auf 6000 Euro geschätzt. Bei dem Wagen des Flüchtigen handelt es sich laut der Mercedesfahrerin vermutlich um einen weißen Seat Leon mit Trierer Kennzeichen.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, insbesondere zum Kennzeichen des Verursachers, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter Telefon 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.

(albi)