Innenstadt von Traben-Trarbach Polizei ermittelt Tatverdächtige nach Vandalismus-Serie

Update | Traben-Trarbach · Diebstahl, Einbruch, Sachbeschädigung: Anfang Mai trieben Unbekannte in der Traben-Trarbacher Innenstadt ihr Unwesen. Nun konnte die Polizei mehrere Tatverdächtige ermitteln.

Die Polizei hatte in Traben-Trarbach alle Hände voll zu tun (Symbolbild).

Die Polizei hatte in Traben-Trarbach alle Hände voll zu tun (Symbolbild).

Foto: dpa/Philipp von Ditfurth

In der Nacht von Dienstag, 7. Mai, auf Mittwoch, 8. Mai, wurden in der Innenstadt von Traben-Trarbach mehrere Straftaten verübt.

An einem Privatanwesen in der Rißbacher Straße nahe der Moselbrücke entwendeten ein oder mehrere Unbekannte eine Absperrkette an der Hofzufahrt. Nur wenige hundert Meter entfernt wurden an der ED-Tankstelle zwei aufgehängte Feuerlöscher gestohlen. Bei einem Firmengebäude (gerade im Umbau/Rohbau) gegenüber der ED-Tankstelle wurde die Scheibe eines Fensters eingeschlagen und im Innenraum die Fußbodenabdichtung beschädigt.

In der Dr.-Ernst-Spieß-Straße wurde die Glasscheibe eines Schaukastens, der vor einem Weingut aufgestellt ist, eingeschlagen und darin ausgestellte, leere Weinflaschen mitgenommen. Zudem wurde in der Köveniger Straße vor der Realschule Plus in mindestens zwei geparkte Schulbusse eingebrochen. Daraus wurden mehrere Nothämmer sowie eine Münzgeldkasse entwendet.

An der Turnhalle schlugen der oder die Täter eine Fensterscheibe der Turnhalle ein und verschafften sich Zutritt. Des Weiteren kam es auch zu einem Einbruch in den Gebäudekomplex der Realschule Plus. Der oder die Unbekannten schlugen die Glaseinfassung einer Außentür ein und gelangten so ins Schulgebäude. In der Schule konsumierten der oder die Täter Eis aus der Kühltruhe der Mensa und versprühten im Gebäude sowie dem Schulhof das Löschpulver von mehreren Feuerlöschern.

Mit Hilfe von Zeugenhinweisen konnte die Polizei nun mehrere Tatverdächtige ermitteln und Diebesgut sicherstellen. Gegen die Tatverdächtigen wurden Strafanzeigen erstattet.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Trier zu melden: 0651/97792290

Wer an den Tatorten verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen hat, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Zell (06542/98670) oder der Polizeiwache Traben-Trarbach (06542/6270) in Verbindung zu setzen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort