1. Blaulicht

Sexuelle Belästigung in Trier: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Festnahme : Sexuelle Belästigung in Trierer Innenstadt: Aufmerksame Zeugin führt Polizei zu Tatverdächtigem

Die Polizei hat nach eigenen Angaben am Freitagnachmittag einen Mann festgenommen, der sich in den vergangenen Tagen mehrfach in schamverletzender Weise und mit sexuellen Belästigungen in Geschäften der Trierer Innenstadt gezeigt habe.

Die Polizei hatte die Öffentlichkeit und gezielt den Einzelhandel vergangene Woche vor dem Täter gewarnt und um Zeugenhinweise gebeten.

Am Freitagnachmittag gegen 14.20 Uhr betrat der Mann laut Polizei erneut eine Boutique in der Brotstraße. Eine aufmerksame Mitarbeiterin habe sich an die Beschreibung des Mannes und seine Vorgehensweise erinnert und geistesgegenwärtig eine in der Nähe befindliche Streife der Polizeiinspektion Trier informiert. Gemeinsam mit herbeigerufenen Ermittlern des Fachkommissariats wurde der Mann als der gesuchte Tatverdächtige identifiziert und vor Ort festgenommen.

Der 43-Jährige gilt als tatverdächtig in mindestens fünf Fällen exhibitionistischer Handlungen sowie einem Fall von sexueller Nötigung, die der Polizei seit dem 10. Januar 2020 zur Anzeige gebracht wurden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier wurde er am Samstag dem Untersuchungsrichter am Amtsgericht Trier vorgeführt. Nachdem dieser Haftbefehl erlassen hatte, wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Polizei bittet weiterhin Zeugen oder Geschädigte aus bisher unbekannten Fällen, sich unter der Telefonnummer 0651/9779-2290 oder 2226 zu melden.