1. Blaulicht

Sexueller Belästigung - Bundespolizei fasst Tatverdächtige in Trier

Am Hauptbahnhof gefasst : Nach sexueller Belästigung - Bundespolizei fasst Tatverdächtige in Trier

In gleich zwei Fällen von sexueller Belästigung hat die Polizei die mutmaßlichen Täter greifen können. In einem Fall gibt es laut Polizei sogar Fotos von der Tat. Was genau passiert ist.

Ein 22-jähriger Mann soll am Samstagabend zwei 18- und 29-jährigen Frauen am Nordeingang des Hauptbahnhofs Trier unvermittelt mit der Hand an Gesäß, Rücken und Oberkörper gefasst haben. Von einer Streife der Bundespolizei wurde der stark alkoholisierte Mann (1,85 Promille) im nahegelegenen Einkaufscenter aufgegriffen. Dem polizeilich bekannten Mann wurde anschließend ein Platzverweis erteilt.

Bereits mehrere Tage zuvor soll ein älterer Mann zwei 16-Jährige in einem Zug von Wittlich nach Trier gegen ihren Willen unsittlich berührt haben, indem er seine Hand auf ihre Oberschenkel legte. Dies wurde von den Geschädigten bildlich festgehalten. Nun wurde der tatverdächtige 71-Jährige von den beiden Jugendlichen beim Verlassen des Einkaufcenters am Bahnhof wiedererkannt. Er trug exakt die Kleidung, die auch auf dem gemachten Foto zu sehen ist.

Ermittlungen wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung führt in beiden Fällen die Bundespolizei Trier.