1. Blaulicht

Blaulicht: Suche nach vermisstem Schwimmer bei Zeltingen-Rachtig geht weiter (Update)

Blaulicht : Suche nach vermisstem Schwimmer bei Zeltingen-Rachtig geht weiter (Update)

Im Einsatz sind sieben Feuerwehrmänner aus Zeltingen-Rachtig und fünf Beamte der Wasserschutzpolizei.

Dabei setzt die Wasserschutzpolizei ein Sidescan-Echolotgerät ein. Es ist auf einem Feuerwehrboot montiert und wird von zwei Spezialisten der Wasserschutzpolizei Mainz bedient. Mit dem Gerät wird der Flussgrund abgesucht.

Der vermisste junge Mann, ein polnischer Saisonarbeiter, der in einem Zeltingen-Rachtiger Weingut tätig ist, konnte nach Auskunft der Polizei nicht schwimmen. Auch sein Freund, ebenfalls aus Polen, konnte nicht schwimmen. Die Stelle, wo die beiden am Dienstagabend in die Mosel stiegen, befindet sich beim Ortsteil Ürziger Mühle zwischen Zeltingen-Rachtig und Lösnich. In umittelbarer Nähe überspannt die Hochmoselbrücke den Fluss. Die Mosel ist im Uferbereich zunächst relativ flach, nach etwa 20 bis 30 Meter beginnt dann abrupt die 3,50 Meter tiefe Fahrrinne. Wolfgang Rachow von der Wasserschutzpolizei Bernkastel-Kues: „Viele unterschätzen die Gefahr, sowohl die Strömung als auch die Sogwirkung der Schiffe.“