"Tagesschnellster" war knapp 40 Stundenkilometer zu flott

"Tagesschnellster" war knapp 40 Stundenkilometer zu flott

Bei einer Radarkontrolle im Steinautal in den Nachmittagstunden am Mittwoch, 12. August, wurde die Geschwindigkeit von 1066 Fahrzeugen gemessen. Das Ergebnis: 15 Verkehrsteilnehmer müssen mit Verwarnungsgeld rechnen.

Zwei Verkehrsteilnehmer, auch den Tagesschnellsten mit 97 bei erlaubten 60 km/h, erwarteten eine Anzeige.

Mehr von Volksfreund