1. Blaulicht

Tirer-Kernscheid: Feuerwehr kämpft gegen lodernde Flammen aus Garage

Feuerwehr : Feuerwehr kämpft in Trier-Kernscheid gegen die Flammen in einer Garage (Fotos)

Am Samstagvormittag kam es in Trier-Kernscheid zu einem großen Garagenbrand, bei dem eine Person verletzt wurde. Was passiert ist.

Gegen 10.05 Uhr rief der Eigentümer einer Garage in Trier-Kernscheid den Notruf: Er hatte in seiner Garage ein Feuer entdeckt. Die Berufsfeuerwehr Trier rückte mit zwei Löschzügen der Wachen 1 und 2 aus.

„Auf der Anfahrt hatte es ausgesehen, als würden dort mehrere Garagen brennen“, sagt Einsatzleiter Thorsten Petry von der Feuerwehr Trier auf TV-Anfrage. Augenzeugen berichteten von einer starken Rauchentwicklung und mehreren Verpuffungen.

Für die Garage kam jede Hilfe zu spät

Vor Ort stellte sich heraus, dass es nur in einer Garage brannte, dafür aber lichterloh. „Die Garage grenzte an ein Gebäude“, sagt Petry. Daher habe die Feuerwehr zunächst dafür sorgen müssen, dass das Feuer nicht übergreift, was ihr mit einer Riegelstellung auch gelang.

Doch für die Garage, in der Gartengerätschaften und auch einige technische Geräte gelagert waren, kam jede Hilfe zu spät, so Petry weiter: „Die Garage ist völlig ausgebrannt.“

Mit Verbrennungen ins Krankenhaus - Kripo ermittelt Brandursache

Der Garagenbesitzer hatte noch selbst versucht zu löschen. Doch nicht nur vergebens. Der Mann verletzte sich dabei auch und wurde mit einer Rauchgasvergiftung sowie mit leichten Verbrennungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Zu der Brandursache kann derzeit noch nichts gesagt werden, so Petry. Auch die Kriminalpolizei kam vor Ort und ermittelt nun. Neben der Berufsfeuerwehr Trier waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Polizei Trier im Einsatz.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Garagenbrand in Trier-Kernscheid am 5. März 2022