1. Blaulicht

Tödlicher Bahnunfall - Zug erfasst Mann am Bahnhof Konz-Karthaus

Tragisch : Tödlicher Bahnunfall - Zug erfasst Mann in Konz-Karthaus - Bahnstrecke mehr als 2,5 Stunden gesperrt (Update)

Ein tragischer Personenunfall hat sich laut Bundespolizei in der Nacht von Freitag auf Samstag am Bahnhof Konz-Karthaus ereignet. Dort wurde ein Mann vom Zug überfahren.

Tragischer Unfall am Bahnhof Konz-Karthaus: Ersten Ermittlungen zufolge hat dort ein in Richtung Saarbrücken fahrender Zug einen 22-jährigen Bahnmitarbeiter erfasst und ihn dabei tödlich verletzt.

Laut Bundespolizei sollte der junge Bahnmitarbeiter eine Störung vor Ort beheben. Er war allein im Einsatz vor Ort. Warum genau es zu dem Unglück kam, ist noch unklar.

Die Bahnstrecke war beidseitig von 23.05 Uhr bis 1.41 Uhr gesperrt. Ehebliche Auswirkungen auf den Zugverkehr waren die Folge. Laut Bundespolizei hatten zwölf Züge insgesamt 716 Minuten Verspätung. Betroffen waren vorrangig Regionalbahnen und Regionalexpresse.

Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache werden von Bundes- und Kriminalpolizei geführt. Am Einsatz beteiligt waren Bundespolizei Trier, Kriminalpolizei Trier, Notarzt und Rettungswagen sowie die Feuerwehr Konz.