1. Blaulicht

Tödlicher Verkehrsunfall in Völklingen mit Bus und Auto: Frau stirbt

Blaulicht : Tödlicher Unfall in Völklingen: Schwangere Frau und ihr Kind sterben

Ein tragisches Unglück hat sich in der Nacht auf Dienstag in Völklingen ereignet. Eine Autofahrerin musste aus ihrem Wagen befreit werden. Später kam die tragische Nachricht aus dem Krankenhaus.

Beim Frontalzusammenstoß zwischen einem Bus und einem Auto ist eine junge Frau in Völklingen-Wehrden ums Leben gekommen. Nach Angaben eines Polizeisprechers ereignete sich das Unglück gegen 1.20 Uhr in der Nacht auf Dienstag, 26. Oktober.

Demnach waren die beiden Fahrzeuge in der Schaffhauser Straße kollidiert. Die 26-Jährige, die starb, hatte am Steuer des Wagens gesessen und sei allein unterwegs gewesen. Durch den Crash war sie in ihrem Wrack eingeklemmt worden. Rettungskräfte musste sie befreien. Die schwangere Frau kam ins Krankenhaus auf dem Winterberg in Saarbrücken, wo sie um 4.30 Uhr ihren schweren Verletzungen erlag. In der Klinik konnte auch ihr ungeborenes Kind nicht gerettet werden.

Durch den Aufprall wurde der Fahrer (35) des Linienbusses schwer verletzt. Er kam in die Marienhaus-Klinik St. Elisabeth. Zwei Passagiere erlitten leichte Blessuren. Einige erlitten einen Schock. Es seien zu dieser Zeit nur wenige Kunden mit dem Bus unterwegs gewesen. Die Polizei gab insgesamt acht an.

Zur Ursache machte der Sprecher keine Angaben. Die Ermittlungen würden aktuell analysiert, die eingesetzten Kollegen seien kurz zuvor erst wieder vom Unfall zurück in die Dienststelle gekommen.

Bislang sei nur bekannt, dass das junge Opfer zuvor mit dem Auto nach links von der Straße abgekommen und um weiteren Verlauf mit dem Bus der Völklinger Verkehrsbetriebe zusammengestoßen war. 

Noch in der Nacht habe die Staatsanwaltschaft in Saarbrücken  einen Unfallgutachter zur Unglücksstelle bestellt. Die Feuerwehr habe mit vier Löschzügen den Einsatz betreut. Je zwei Streifenwagen aus Völklingen und Burbach waren vor Ort. Die Passage war während der Bergung bis 5.20 Uhr gesperrt. Im Laufe des Vormittags rechnen die Ermittler mit ersten Ergebnissen, was zu dem tragischen Zwischenfall geführt haben soll.