1. Blaulicht

Toter Mann aus der Mosel bei Erden geborgen

Traurige Gewissheit : Leiche in der Mosel bei Erden ist vermisster 17-jähriger Erntehelfer (Update)

Der am frühen Donnerstagabend in der Mosel bei Erden geborgene Tote ist der seit einem Badeunfall am Dienstag in Zeltingen-Rachtig vermisste 17-jährige Erntehelfer.

Wie die Polizei am Freitagmittag mitteilte, wurde die männliche Leiche zweifelsfrei als der vermisste polnische Erntehelfer identifiziert. Seine Leiche war am Donnerstagabend gefunden und geborgen worden.

Die Kriminalpolizei Wittlich hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Klärung der Todesursache läßt die Staatsanwaltschaft Trier eine Obduktion durchführen.

Der polnische Saisonarbeiter wollte sich am Dienstagabend in Zeltingen-Rachtig mit einem anderen jungen Mann, beide Nichtschwimmer, in der Mosel abkühlen. Dabei geriet der 17-Jährige in eine Notlage und ging unter. Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen und einer groß angelegten Suchaktion konnte der Pole nicht gerettet werden.

Zuvor war am Sonntag in Trier ein 19-Jähriger, der die Mosel durchschwimmen wollte, ertrunken.