Trier: Einbrecher steigen in Brüderkrankenhaus, Geschwister-Scholl-Schule und Hauptfriedhof ein

Kriminalität : Drei Einbrüche in Trier-Nord

Brüderkrankenhaus, Geschwister-Scholl-Schule, Hauptfriedhof: Dreimal haben Einbrecher am Wochenende in Trier-Nord zugeschlagen.

Zwischen Freitag, 6. Dezember, 20.30 Uhr, und Montag, 9. Dezember, 7 Uhr, brachen die unbekannten Täter ein Fenster zu einem Büroraum der Kindertagesstätte auf dem Gelände des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in Trier auf und stahlen einen Tresor. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass die Täter bereits zuvor die Räume betreten hatten und wussten, wo sich der Tresor befindet.

Zwischen Samstag, 7. Dezember, 19 Uhr, und Montag, 9. Dezember, 9 Uhr, stiegen Unbekannte über ein Fenster in die Geschwister-Scholl-Schule in Trier-Nord ein. Sie erbeuteten Bargeld und einen Laptop. Auch in diesem Fall gehen die Ermittler davon aus, dass die Einbrecher bereits vor der Tat, möglicherweise während der Öffnungszeiten, die Schule betreten und ihre Tat vorbereitet haben.

Der dritte Einbruch passierte ebenfalls zwischen Samstag, 7. Dezember, 9.30 Uhr, und Montag, 9. Dezember, 6.15 Uhr: Diesmal stiegen der oder die Täter in die Räumlichkeiten des Grünflächenamtes auf dem Trierer Hauptfriedhof ein. Dazu stellten die Unbekannten einen Mülleimer unter ein Fenster, um sich durch dieses Zugang zu verschaffen. In diesem Fall machten die Einbrecher keine Beute.

Die Trierer Kriminalpolizei sucht Zeugen, die an einem der genannten Orte vor den Taten Personen beobachtet haben, die sich verdächtig verhalten oder sich unberechtigt innerhalb der Gebäude aufgehalten haben. Hinweise an die Kripo unter Telefon 0651/9779-2290.