Rund 40 Einsatzkräfte Industriebrand in der Niederkircher Straße – fünf Menschen im Krankenhaus

Update | Trier · Am Dienstagvormittag brannte in einem Betrieb in Trier-Euren eine Filteranlage. Die Straße musste gesperrt werden, es gab fünf Verletzte.

 Die Feuerwehr rückte am Dienstagmorgen zu einem Einsatz im Industriegebiet in Euren aus. Fünf Menschen wurden dabei verletzt.

Die Feuerwehr rückte am Dienstagmorgen zu einem Einsatz im Industriegebiet in Euren aus. Fünf Menschen wurden dabei verletzt.

Foto: Presseamt Trier

Die Feuerwehr ist am Dienstagvormittag, 28. Mai, um 9.06 Uhr zu einem Industriebrand in der Niederkircher Straße in Trier-Euren ausgerückt. Dort hat eine Filter- und Sandstrahlanlage eines metallverarbeitenden Betriebs gebrannt. Um 10.19 Uhr meldete die Feuerwehr, dass der Brand gelöscht sei und Lüftungsmaßnahmen laufen.

In der Erstmeldung zum Brand hieß es noch, dass keine Personen betroffen sein, später schrieb die Polizei dann von fünf Betroffenen. Auf Nachfrage sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr, dass eine Person mittelschwer und vier leicht verletzt worden seien, alle fünf erlitten eine Rauchgasvergiftung und kamen in ein Trierer Krankenhaus. Der Rettungsdienst der Feuerwehr und der Notarzt versorgten die Verletzten außerdem noch vor Ort. Die Niederkircher Straße war wegen des Brands für kurze Zeit gesperrt, die Ursache ist noch unklar.

Im Einsatz waren der Löschzug der Wache eins und zwei, die freiwilligen Feuerwehren Euren und Zewen, der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienst, insgesamt laut Pressemitteilung der Stadt etwa 40 Einsatzkräfte.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort