Trier: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Blaulicht : Motorradfahrer schlägt laut Polizei Außenspiegel in Trier ab

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Bei einer Auseinandersetzung mit einem Autofahrer in der Trierer Innenstadt soll ein Motorradfahrer am Mittwochabend den Außenspiegel eines Autos abgeschlagen haben.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei spielte sich der Vorfall am Mittwoch gegen 19.20 Uhr in Höhe des Amtsgerichtes Trier ab. Der Motorradfahrer habe in der Justizstraße gehalten und sei lautstark redend an einen Autofahrer herangetreten, als dieser mit seinem Wagen das Motorrad passiert habe. Der Biker habe dann den rechten Außenspiegel des Autos abgeschlagen.

Bei dem PKW handelt es sich um einen dunklen Opel Corsa. Das Motorrad soll eine luxemburgische Zulassung haben und schwarz lackiert sein.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Trier unter Telefon 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen. Auch wird der beteiligte Fahrer des Motorrads gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(red)
Mehr von Volksfreund