1. Blaulicht

Trier-Kürenz: Raubüberfall mit Pistole auf Kunden der Sparkasse

Bewaffneter Raubüberfall in Trier-Kürenz : Unbekannter bedroht 29-Jährigen mit Pistole

Beim Geldabheben an einem Automaten der Sparkasse in der Domänenstraße in Trier ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein 29-jähriger Mann überfallen und dabei verletzt worden. Der Täter hatte eine Pistole dabei, ein Schuss fiel allerdings nicht laut Polizei.

Der 29-Jährige hatte kurz nach Mitternacht Geld an dem Sparkassen-Automaten in Trier-Kürenz abgehoben. Ein unbekannter Täter habe ihn dabei laut Polizeibericht mit einer Waffe aktiv und unmittelbar bedroht. Es habe sich um eine Pistole gehandelt, wie die Kriminalpolizei auf TV-Nachfrage mitteilt. Ob diese allerdings eine echte Kurzwaffe war oder ein Nachbau, könne derzeit noch nicht mit Sicherheit gesagt werden.

Der Täter, der sich möglicherweise bereits zuvor im Umfeld der Filiale aufgehalten hat, raubte laut Kriminalpolizei einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag. Der 29-Jährige wurde dabei verletzt, allerdings nicht durch einen Schuss aus der Pistole, wie die Kripo erläutert.

Anschließend sei der Unbekannte über die Domänenstraße in Richtung Nellstraße geflohen.

Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen der Tat. Eine genauere Täterbeschreibung gibt es allerdings nicht. Laut Zeugenbeschreibung sei der Unbekannte komplett schwarz gekleidet gewesen und habe offenbar auch etwas Schwarzes auf oder über den Kopf gezogen gehabt.

Die Kripo bittet um Hinweise unter Telefon 0651/9779-2290.