| 12:29 Uhr

Polizei
Kurioser Verkehrsunfall mit leicht verletztem Radfahrer

Trier. Ein ungewöhnlicher Unfall ist am Dienstagabend gegen 19 Uhr in der Trierer Franz-Georg-Straße passiert.

(red) Ein 26-jähriger Radfahrer wurde dabei zunächst laut Polizei verkehrsgerecht von einer Autofahrerin überholt. Als das Auto gerade unmittelbar neben dem Fahrrad war, löste sich nach Ermittlungen der Polizei die Schraube des Fahrradsattels. Der Radler machte offenbar deswegen einen Schlenker, kollidierte seitlich mit dem überholenden Auto und stürzte. Der Radler wurde dabei leicht verletzt, auch der Sachschaden ist laut Polizei gering.