1. Blaulicht

Trier, Mäusheckerweg: Feuerwehr rückt zu Brand in Wohnhaus aus

Feuerwehreinsatz : Update: Brand in Wohnhaus im Mäusheckerweg in Trier - Warum der Einsatz kompliziert ist (Fotos)

Die Feuerwehr ist am Sonntag gegen 16.30 Uhr nach Trier-Pfalzel in den Mäusheckerweg ausgerückt. Dort brannte es an einer Doppelhaushälfte. Warum der Löscheinsatz komplizierter war.

Die Feuerwehr ist gegen 16.26 Uhr nach Trier-Pfalzel in den Mäusheckerweg ausgerückt. Beim Brandausbruch waren die Hausbewohner nicht zu Hause. Doch aufmerksame Nachbarn hatten die Feuerwehr alarmiert.

An einer Doppelhaushälfte war es zu einem Brand in einer Garage gekommen. Vermutlich durch einen technischen Defekt eines Stromverteilers stand die Garage schnell unter dichtem Rauch. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, jedoch konnte man an einer Dehnungsfuge, die zwischen Wohnhaus und Garage war, schwarzen Ruß und verschmorten Styropor feststellen. Das gab der Feuerwehr den Anlass, dass der Brand eventuell in die Wand gezogen war. Zur Sicherheit wurden am Garagendach sowie am Wohnhaus vereinzelte Dachziegel entfernt, da nicht ausgeschlossen war, dass der Brand bis nach oben gezogen war. Bis alle Glutnester gelöscht waren verging einige Zeit.

Nach Informationen der Feuerwehr entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Schweich, die Berufsfeuerwehr Trier, Wache eins und zwei, die Freiwillige Feuerwehr Pfalzel, sowie der Führungsdienst.