1. Blaulicht

Trier: Polizei sperrte Bahnhof wegen eines Gepäckstücks

Blaulicht : Sprengstoffverdacht: Trierer Hauptbahnhof war zeitweise gesperrt

Ein herrenloser Koffer hatte am Freitagmorgen einen Polizeieinsatz verursacht. Was bekannt ist:

Die Bundespolizei hat am Freitagmorgen den Trierer Hauptbahnhof eine Stunde lang sperren müssen. Grund war ein herrenloser Koffer auf Bahnsteig 11: Die Zugbegleiterin einer einfahrenden Regionalbahn hatte das Gepäckstück bemerkt.

Die Bundespolizei Trier räumte den mutmaßlichen Gefahrenbereich und ließ um 5.32 Uhr den Bahnhof und sämtliche Gleise sperren.

 Ein Sprengstoffspürhund der Polizei Trier erschnüffelte nichts Verdächtiges. Der Koffer enthielt lediglich persönliche Gegenstände und Unterlagen. Um 6.37 Uhr hob die Polizei die Sperrung auf. Am Ende hatten 21 Züge insgesamt 668 Minuten Verspätung, eine Zugverbindung fiel ganz aus.

 Am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Bundespolizei Trier und ein Diensthundeführer der Polizei Trier. Die Ermittlungen zum Verursacher übernimmt die Bundespolizei Trier.