| 11:58 Uhr

Polizei
Rollerfahrer flüchtet vor der Polizei – und stößt gegen Auto

Trier. In der Trierer Hohenzollernstraße wollte die Polizei am Dienstag gegen 17.15 Uhr einen Rollerfahrer kontrollieren, der mit einem Sozius unterwegs war. Als der Fahrer das Vorhaben der Polizei bemerkte, gab er Gas und versuchte zu flüchten. red

(red) An einer Ampel stieß der Mann mit seinem Roller gegen ein Auto, das dort bei Rotlicht stand. Der Rollerfahrer fuhr einfach weiter. Schließlich setzten die beiden Männer ihre Flucht durch Trier-Süd zu Fuß fort. Einen der beiden konnte die Polizei in Nähe des Südbahnhofs festnehmen. Laut Polizei habe er augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden. Mit sich führte er weitere Drogen – dafür aber keinen Führerschein.

Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und leitete ein Strafverfahren gegen den Mann ein. Seinem Sozius glückte die Flucht, er entkam unerkannt.

Die Polizei sucht Zeugen: Insbesondere wer durch die Verfolgungsfahrt durch den Roller gefährdet wurde oder Angaben zu den beiden Männern machen kann, ist gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/97790-3200 zu melden.